Business Frühstück bei ho.Systeme
Back to top

Rückblick: Business Frühstück mit Dokumentenmanagement und Business Intelligence

Am Dienstag hatten wir zu einem kompakten Industrie 4.0 Business Frühstück eingeladen und den Gästen die Themen Dokumentenmanagement (DMS) und Business Intelligence (BI) praktisch nähergebracht. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Teilnehmern und Partnern für die gelungene Veranstaltung bedanken und freuen uns schon auf weitere.

Bei einem kleinen Frühstücksbuffet mit frischen Brötchen, Kaffee, Tee und Kuchen haben wir in einem lockeren Rahmen die Themen DMS und BI praxisnah erläutert und gezeigt, welche Vorteile mit einem Einsatz einhergehen. Nach den Vorträgen haben einige Teilnehmer gleich die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch genutzt um weitere Fragen.

Digitales Dokumentenmanagement und Business Intelligence als zwei Bausteine der Industrie 4.0

Den ersten Themenschwerpunkt Dokumentenmanagement und digitale Prozesse hat unser DMS-Spezialist Jörg Herbold mit der Lösung DocuWare vorgestellt. Am Beispiel von verschiedenen Eingangsrechnungen konnte die Lernfähigkeit der automatischen Erkennung von Dokumenten präsentiert werden. Anschließend sind diese Dokumente in den digitalen Workflow von Zuordnung, Freigabe und Bearbeitung in die Buchhaltung übergeben worden:

  1. Die Rechnungen sind zentral erfasst worden.
  2. Die Rechnungen sind den Kostenstellenleitern zur Freigabe vorgelegt worden.
  3. Nach der Freigabe durch die Fachabteilungen sind die Rechnungen an die Buchhaltung übergeben worden.

Innerhalb dieses digitalen Prozesses ist jederzeit ersichtlich, wo sich die verschiedenen Dokumente gerade befinden und auf welche Freigaben noch gewartet werden muss. Die neuen Regelungen innerhalb der GoBD, die seit Anfang des Jahres gelten, stellen auch endlich einen wichtigen Punkt klar, der bisher für viel Unsicherheit gesorgt hatte: nach der digitalen Erfassung und Archivierung dürfen die Papierdokumente vernichtet werden. Im Klartext bedeutet das, dass Sie Ihr komplettes Archiv jetzt auch rein digital vorhalten dürfen.

Gehen Sie auf Reise in Ihren Daten

Das zweite Thema dieses Morgens war die Gewinnung wichtiger Erkenntnisse aus Ihren Unternehmensdaten. Mit Qlik Sense ist eine umfassende Analyse der eigenen Daten mit Business Intelligence nun auch für kleinere und mittlere Unternehmen in greifbare Nähe gerückt. Die praktische Relevanz einer Auswertung mit Business Intelligence Software wurde nur noch von den kreativen Ideen der Teilnehmer für mögliche Einsatzzwecke übertroffen. Der fast schon intuitive Umgang mit den eigenen Daten und der neue Ansatz, die eigenen Daten zu betrachten, haben auch nach Ende der Veranstaltung für viel Gesprächsstoff gesorgt. Die abschließende Präsentation der ERP-Daten der Software-Lösung Octoflex aus der Perspektive einer Business Intelligence Analyse durch unseren Geschäftsführer Hermann Oberschelp, hat dann auch noch die letzten Bedenken bei den einen oder anderen zerstreuen können: BI-Auswertungen sind nicht nur etwas für große Unternehmen. Mit wenigen Klicks konnten Zusammenhänge in Daten veranschaulicht werden, die sonst nicht so einfach zu erkennen gewesen wären.

Fazit

Falls Sie diese Woche keine Gelegenheit hatten, an dem Business Frühstück teilzunehmen, haben wir eine gute Nachricht für Sie: es war nicht die letzte Veranstaltung dieser Art. Für das kommende Jahr sind bereits weitere kompakte Info-Veranstaltungen im Hause ho.Systeme geplant. Wenn Sie sich für ein besonderes Thema interessieren, können Sie uns das über dieses einfache Formular mitteilen und wir können es in unseren Planungen berücksichtigen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Ich schreibe hier regelmäßig über Neuigkeiten und technische Entwicklungen. Darüber hinaus betreue ich auch den Twitter-Account @hosysteme. Als der Ansprechpartner für Marketing und Webseiten beantworte ich gerne auch Ihre Fragen. Folgen Sie mit bei Twitter @elbym oder erreichen Sie mich telefonisch im Büro.