Back to top

Wie finanziere ich die Digitalisierung? Förderung für den KMU schaffen Impulse.

Wenn Sie dachten, Förderprogramme seien nur etwas für Gründer und Startups, sollten Sie dies nochmal überdenken. Viele neue Förderprogramme sind extra auf KMU zugeschnitten und setzen hier neue Impulse, um die Versäumnisse der Vergangenheit im Bereich der Digitalisierung auszugleichen. Für viele Unternehmen ist das Thema Digitalisierung und die digitale Transformation nicht mehr wirklich Neuland. Es hat jedoch den Anschein, dass das Thema noch nicht bis in den Alltag vieler Unternehmen vorgedrungen ist. Diese Wahrnehmung wird auch durch die KFW-Studie zur Digitalisierung im Mittelstand gestützt: erst 40% der Unternehmen haben ein Digitalisierungsprojekt abschließen können.

Wie steht es um Ihre Digitalisierung:

Mit unserem ho.Digital Check finden Sie in nur 3 Minuten heraus:

  • Wie ist Ihr Digitalisierungsgrad?
  • Wo genau besteht Handlungsbedarf?
  • Wie können Sie die Digitalisierung vorantreiben?

Zum Digital Check

Mit umfangreichen Förderprogrammen von Bund und Ländern soll der Grad der Digitalisierung weiter vorangetrieben werden. Die Programme sollen im Klein- und Mittelstand bei der Digitalisierung und Verbesserung der IT-Sicherheit unterstützen und fit für die Zukunft machen. Die Fördermittel ohne Rückzahlung schaffen den Unternehmen in unsicheren Zeiten den nötigen Freiraum für wichtige Zukunftsinvestitionen.

Jede Menge digitales Potenzial

Um es mit den Worten der Bundeskanzlerin Angela Merkel zusagen: „Es wird alles digitalisiert werden, was digitalisiert werden kann.“ Diese Entwicklung haben wir bereits bei der E-Mail beobachten können und konnten es zuletzt auch in der Musikindustrie beobachten. Ein Großteil der Kommunikation zwischen Unternehmen erfolgt heute digital per E-Mail und Musik wird über digitale Plattformen wie Spotify und Co. konsumiert. Die digitale Technik allein macht dabei die Unternehmen aber noch nicht agil oder effizient. Eine erfolgreiche Digitalisierung beginnt mit einem kritischen Blick auf die eigenen Prozesse und das Organisationsmodell. Bei der Digitalisierung geht es in erster Linie um Prozessoptimierung und nicht um die Einführung digitaler Technik um jeden Preis. Die digitale Technik dient nur als Unterstützer bei der Optimierung und Neuausrichtung.

Die Einführung eines digitalen Dokumenten-Management-Systems (DMS) macht diesen Optimierungsprozess besonders deutlich und kann sich damit für Ihr Unternehmen gleich in mehrfacher Hinsicht bezahlt machen. Die Prozesse, die mit einem DMS digitalisiert werden, sind meist abteilungsübergreifend. So fällt bei der Vorbereitung für das DMS gleich eine Menge digitales Potenzial ins Auge. Bei der heutigen Flut von Informationen und Daten in Unternehmen ist ein DMS eine gute Basis für die weitere Digitalisierung von Prozessen. Mit den Erwartungen einer verbesserten Arbeitseffizienz und kostenschonenden Prozessen ist ein DMS-Projekt ein Paradebeispiel der Digitalisierung. 

Wagen Sie den kritischen Blick auf Ihr Unternehmen. Benennen Sie die Abläufe und Prozesse, bei denen Sie sich von einer Digitalisierung die meisten Vorteile versprechen. Als erfahrenes IT-Systemhaus unterstützen wir Sie dabei, die passenden Maßnahmen für Ihre Optimierung zu finden.

Wie kann mein Unternehmen von der Förderung profitieren?

Wie so oft im Leben gilt auch hier: gute Vorbereitung ist alles. Für den Förderantrag müssen wichtige Eckdaten zu Ihrem Unternehmen und zum Digitalisierungsvorhaben im Vorfeldgeklärt werden. Welchen Unternehmensbereich möchten Sie fördern: Innovation oder Digitalisierung? Wo soll die Förderung zum Einsatz kommen: Regional, in einem bestimmten Bundesland oder bundesweit? Welche Arten der Förderung kommen für Ihr Vorhaben in Frage: Zuschuss, Darlehen oder vergünstigte Kredite? Welche Ausschlusskriterien gibt es bei den verschiedenen Förderprogrammen zu beachten? Ist Ihr Unternehmen zu groß oder zu klein für eine Förderung?

Viele Unternehmen scheuen sich vor der geballten Bürokratie, die mit einem Fördermittelantrag einher geht. Dies ist auch bei Bund und Ländern angekommen. Bei der Beantragung und Umsetzung helfen daher freie Fördermittelberater und Mittelstandsberater. Als autorisiertes IT-Beratungsunternehmen unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung und beantworten diese Fragen gerne mit Ihnen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Das richtige Förderprogramm finden

Nachdem alle Eckdaten bekannt sind, finden wir das oder die passenden Förderprogramme für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse. Die Vorteile einer Förderung und ho.Systeme als Partner Ihrer Digitalisierungsmaßnahmen liegen auf der Hand:

  • Bis zu 65% Förderung für Digitalisierungsvorhaben
  • Professionelle und individuelle Beratung durch ho.Systeme als autorisiertes Beratungsunternehmen
  • Wir kümmern uns um alle Formalitäten vom Antrag bis zum Nachweis der Verwendung
  • Unverbindliche Beratung vor Projektstart und Unterstützung über das Projekt hinaus

Für viele Unternehmen sind Investitionen im weiten Feld der Digitalisierung ein Kraftakt. Es gibt zahlreiche Maßnahmen und Möglichkeiten und man müsste sich erst intensiver mit dem Thema auseinandersetzen. Daher bleibt es oft liegen. Es reicht aber ein Blick auf die eigenen Kunden oder sich selbst: Mit dem Smartphone in der Hand wird „mal eben“ etwas geprüft und auch im Büro ist man ständig online. Ihren Kunden geht es da nicht anders: oft sind diese bereits digital unterwegs. Mit welchem der Förderprogramme Sie am besten Ihren Digitalisierungsbedarf decken können, klären wir gerne mit Ihnen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Bild des Benutzers Elby Martin

Ich schreibe hier regelmäßig über Neuigkeiten und technische Entwicklungen. Darüber hinaus betreue ich auch den Twitter-Account @hosysteme. Als der Ansprechpartner für Marketing und Webseiten beantworte ich gerne auch Ihre Fragen. Folgen Sie mit bei Twitter @elbym oder erreichen Sie mich telefonisch im Büro.