Back to top

Business Intelligence - nicht nur ein Trend!

In großen Unternehmen werden Ergebnisse von Business Intelligence-Programmen schon seit Jahrzehnten zu Entscheidungen mit berücksichtigt. Die direkte Vertriebssteuerung, frühzeitiges Erkennen neuer Märkte, Einkaufszusammenhänge und Kostentransparenz sind nur einige große Punkte die mit BI-Programmen in nur kürzester Zeit einfach und transparent den Verantwortlichen visualisiert werden können. BI-Software ist deshalb bei Großkonzernen nicht nur ein Trend, sondern eine nicht mehr wegzudenkende Softwarelösung die immer mehr Einfluss und Wichtigkeit bekommt, weil diese seit Jahren für fundierte Entscheidungsgrundlagen sorgt.

Auch klein- und mittelständische Unternehmen sammeln eine Vielzahl von Daten. Manchmal ohne dass es den Verantwortlichen bewusst ist oder sie wissen welches Kapital und welche Möglichkeiten darin verborgen sind. In den meisten Fällen werden deshalb Daten gar nicht weiter verarbeitet.

In anderen Unternehmen erfassen motivierte Mitarbeiter Daten umständlich ein weiteres Mal z.B. in einer Excel-Tabelle und kommen so zu den Ergebnissen die sie benötigen. Diese Excel-„Insellösungen“ sind sehr zeitintensiv für die Bearbeiter, dadurch teuer und leider nur wenigen anderen Kollegen zugänglich, weil die aufwendig erfassten Daten nur in Einzelfällen von anderen Abteilungen weiter zu verarbeiten sind, da diese meistens direkt auf den Ersteller zugeschnitten sind.

Die Verknüpfung unterschiedlichster Datenquellen wie z.B. aus Ihrem ERP-Programm, von Excel-Tabellen, Kundendaten, usw. kann aber auch ganz einfach, zeitsparend und effektiv von einer Business-Intelligence Lösung aus geschehen.

Damit sind Ihre ganzen Daten in einer Anwendung vorhanden!

Ohne eine mühselige Übertragung können in Business Intelligence-Lösungen Daten von unterschiedlichen Quellen und von unterschiedlicher Struktur direkt „angezapft“ werden. Sind die Daten erst einmal in der BI-Software vorhanden, können diese nach Belieben verknüpft, ausgewertet und visualisiert werden. Waren die Visualisierung der Daten und das Erstellen der Auswertungen vor Jahren noch eine Angelegenheit für besonders geschulte Spezialisten und damit bei jeder Änderung mit Kosten für die Unternehmen verbunden, sind aktuelle Programme so konzipiert, das auch fundierte Endanwender Auswertungen je nach Belieben und Anforderung erstellen können. Als ho.Systeme haben wir mit der Softwarefirma Qlik und deren neuen Produkt „Qlik Sense“ einen Partner gefunden, dessen Produkt den „do-it-yourself“-Gedanken für den Endanwender wirklich umsetzt und wahr macht!

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Daten und die Strukturen. Danach können diese in die Qlik-Anwendung geladen werden und sind für die weitere Verwendung in Visualisierungen und Auswertungen, sogenannten Qlik-Apps bereit. Selbstverständlich können unsere auf Qlik Sense ausgebildeten Mitarbeiter für Sie die passenden Apps entwerfen und zusammenstellen. Je nach Zeit, Interesse und Wissen können Sie diese Anwendungen dann weiterentwickeln oder eigene neue Qlik Sense Apps erstellen.

Selbstverständlich sind alle mit Qlik Sense erstellten Apps im „responsive design“, das bedeutet, dass Sie auch per Smartphone oder iPad auf die Apps zugreifen können und so auch von unterwegs nicht auf Ihre „Zahlen“ verzichten müssen.

Sehen Sie Qlik in Aktion

Wenn Sie unverbindlich einen ersten Eindruck von Qlik, möglichen Lösungen und Anwendungsbeispielen bekommen möchten, besuchen Sie uns doch zu der Qlik Roadshow im Kölner Hyatt Regency Hotel am 16.09.2015. Erleben Sie direkt vor Ort, welche Informationen Sie mit Qlik aus Ihren Daten bekommen können. Erhalten Sie Antworten auf Fragen, die Sie bisher noch nicht gestellt haben. Wir laden Sie herzlich ein von 9:00 bis 13:30 Uhr Ihr Potential zu entdecken und mit uns die Veranstaltung zu besuchen. Bei Fragen zur Veranstaltung oder zum Thema „Business Intelligence“ hilft Ihnen unser Kollege Jörg Herbold gerne weiter.

Zur Anmeldung

Fazit

Entdecken Sie mit einer Business Intelligence-Software Ihre Daten neu und erhalten Antworten auf Ihre Fragen -  auch auf die, die Sie noch nicht gestellt haben. Wir laden Sie herzlich ein mit, uns die Business Intelligence-Software Qlik Sense in Köln live vor Ort und unverbindlich zu entdecken. Melden Sie sich jetzt kostenlos an und nutzen das Potential, dass in Ihren Daten steckt für sich.

Nach Abschluss von zwei technischen Ausbildungen zum Werkzeugmechaniker und zum Energieelektroniker hat Hermann Oberschelp Elektrotechnik an der FH Bielefeld studiert. Während in den Gründungsjahren viele technische Arbeiten Vor-Ort bei den Kunden von Hermann Oberschelp erledigt wurden, sind die aktuellen Schwerpunkte Beratung und Planung von Projekten im IT- und Telekommunikationsbereich als auch von Multifunktionsgeräte-Landschaften und bei Octoflex-Software-Projekten.